Toni und Katrin's  Landimkerei

*Honig & Honigprodukte aus der Region*

Unsere Honige

Unsere Bienen genießen sehr unterschiedliche Standorte im Landkreis Starnberg - von Obstgärten über Naturschutzwiesen bis Waldwildnis ist dabei alles vertreten. Wir finden diese Vielfalt wichtig, denn so können wir gut beobachten, wie sich unsere Völker über's Jahr hinweg unter den verschiedenen Bedingungen entwickeln. Ein weiterer Vorteil liegt ohne Zweifel in den verschiedenen Honigsorten, die wir dadurch erhalten... :)

Übrigens... Wer uns auf dem Samstagsmarkt in Starnberg besucht, darf gerne probieren!

***Frühlingsblüte***

Bereits bei der ersten Honigernte des Jahres machten sich die unterschiedlichen Standorte bemerkbar. Ob Raps, Löwenzahn oder Obstblüte - jeder Standort überraschte und auf's Neue!


Frühlingsblüte Landstetten

In Landstetten fielen unsere Bienen über ein riesiges Rapsfeld her - obwohl wir es nicht direkt anwanderten, übte es wohl eine starke Anziehungskraft aus, denn das Gewicht der Honigräume forderte uns jedes Mal heraus...

Das Ergebnis: Nahezu weißer, cremiger Honig mit dem unverwechselbaren Rapsaroma.


Schwabinger Frühlingsblüte   

In dieser Saison stehen unsere Völker erstmals am Englischen Garten - dank der Clinic Dr. Decker, die uns diesen großartigen Standort im hauseigenen Garten anbot.                                     

Goldener Honig mit hohem Kastanienanteil konnte mit der tatkräftigen Unterstützung des interessierten Personals geschleudert werden.



Frühlingsblüte Söcking

Obstblüte & Löwenzahn - man könnte sagen, unser "Frühlingsklassiker" aus Söcking.

***Wildblüte***

Klar - nachdem das Rapsfeld in Landstetten verblüht war, erwarteten wir natürlich keinen schneeweißen Honig mehr... Aber schon sooo dunkel???

Die Himbeerblüte lieferte dieses Jahr großzügig und die zahlreichen Wildblumen der Naturschutzwiese ergaben einen dunklen, malzigen Honig für alle, die es eher kräftig als süß mögen.

***Sommerblüte***

Schwabing mal wieder... Nachdem dieser Standort uns bereits im Frühjahr verwöhnte, legt er mit der Sommerblüte nochmal richtig nach. 

Die vielen Akazien (naja, Robinien...) hinterließen ihr unverwechselbares Aroma genauso wie alles, was in Parks und Gärten so blüht.